de_top.jpg

Holen Sie sich die Xenia Series


Die Videoanleitung zu PowerDesk Zoom zeigt, wie zwei 5-MP-Monitore zu einer Desktopanzeige zusammengefasst werden und ein beliebiger Ausschnitt des 10-MP-Desktops auf einen Projektor repliziert werden kann. Videodauer: 5 Min. 34 Sek.

Alternative Download-Formate für die Videoanzeige:
WMV: 33,8 MB
MPEG-4: 39 MB
MKV: 142,8 MB


Aktuell erhältliche Hardware lässt sich normalerweise nicht einfach um neue Funktionen erweitern, sofern die Hardware nicht extra dafür ausgelegt wurde. Dank einer neuen Architektur der Matrox-Treiber und eines erweiterten Software Development Kit (SDK) werden einige neue und verbesserte Funktionen wie erweitertes Klonen und Replizieren zu den Display-Controller-Karten der Matrox Xenia Series hinzugefügt.

Die Xenia Series enthält die innovativen Funktionen, die erstmals in den Displayprojektions-Controller-Karten von Matrox TheatreVUE verfügbar waren, und ist dafür konzipiert, einen beliebigen Ausschnitt einer medizinischen Anzeige auf einen zweiten, großen Bildschirm oder Projektor zu klonen. Die erweiterten Karten- und Softwaretechnologien der Xenia Series bieten weitere Vorteile wie eine dritte Displayausgabe und Support für höhere Auflösungen auf jeder Ausgabe (bis zu 4 MP + 8 MP + 8 MP).

Mit Matrox Zoom können Kunden einen bestimmten Bereich des Desktops bearbeiten, indem sie ihn entweder manuell auswählen oder mithilfe von Desktop-Management-Tools von Matrox eine vordefinierte Zelle auswählen. Die Auswahl eines Bereichs mit demselben Seitenverhältnis wie die Funktionsanzeige vergrößert die effektive Anzeigefläche. Es ist zudem möglich, das Seitenverhältnis einer beliebigen Bildschirmauswahl von einer Auflösung von 1 x 1 bis zum ganzen anzeigbaren Desktop beizubehalten. Matrox Zoom skaliert automatisch den ausgewählten Bereich herauf oder herunter, um eine optimale Anpassung an die Funktionsanzeige zu erreichen. Mit einer Karte der Xenia Series kann beispielsweise ein Lungenknoten oder eine Lungensubstanz auf einem 3-MP-Display vergrößert werden und dieser ausgewählte Bereich auf einen Projektor geklont werden, um von einer größeren Gruppe von Radiologen begutachtet zu werden.

Die Region of Interest ist nicht auf einen bestimmten Bereich auf einem der Displays beschränkt. Es ist möglich, ein ganzes Display 1 zu 1 zu klonen, wenn das Seitenverhältnis dieses Displays und der Funktionsanzeige übereinstimmen. In einem OP-Saal können die für einen bestimmten Eingriff erforderlichen Aufnahmen beispielsweise auf einem 19-Zoll-Breitbild-Display vergrößert und dann auf einen Full-HD-Projektor geklont werden, wenn beide mit einer Karte der Matrox Xenia Series verbunden sind. In diesem Fall ist die optionale dritte Bildschirmausgabe für den Zugriff auf andere Daten verfügbar, die während des Eingriffs erforderlich sind (HIS/RIS-Patienteninformationen, zusätzliche Bilder usw.).

Die Region of Interest kann sogar noch weiter vergrößert werden, indem zwei unabhängige Display-Desktops zusammengeführt und ein beliebiger Bereich davon auf eine dritte, unabhängige Funktionsanzeige geklont wird.

Mit einer Xenia Pro-Karte können beispielsweise Mammographie-Aufnahmen auf zwei zusammengeführten Hochformat-5-MP-Graustufenmonitoren auf ein großes 46-Zoll-Full-HD-Display repliziert werden.

Medizinkonferenz mit zwei Displays und einem ProjektorDurch die neue Zoom- und Klonfunktion bietet sich die Xenia Series als Ideallösung für Installationen mit mehreren Komponenten an

Eine wachsende Zahl an Einrichtungen des Gesundheitswesens konfiguriert diagnostische Workstations in Multifunktions- und Mammographie-Auswertungsräumen mit Xenia- und Xenia Pro-Karten. Durch die neue Zoom- und Klonfunktion bietet sich die Xenia Series als Ideallösung für Radiologentreffen und -schulungen, OP-Säle und Bildungszentren an.

Kunden, die Karten der Xenia Series erworben haben und Interesse haben, die neue Matrox PowerDesk Zoom-Funktion zu nutzen, wird empfohlen, sich an ihren Lösungsanbieter zu wenden, um weitere Informationen über deren Einsatz einzuholen. Entwickler, die Interesse an der Integration der erweiterten Klon- und Replikationsfunktion von Matrox und/oder anderen Hardwarefunktionen der Xenia Series in ihre Lösungen haben, können sich gerne an Matrox wenden, um das kostenlose Matrox SDK zu erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet auf den Matrox Graphics Xenia Series-Produktseiten.



Mehr Infos