Dual-Channel H.264 Encoder for Broadcast Streaming and Recording - Matrox Monarch HDX





Lesen Sie den Test von film-tv-video.de - Matrox Monarch HDX

H.264-Encoder mit zwei Kanälen für Broadcast-Streaming und Aufzeichnung

Der Matrox Monarch HDX ist eine einfache und vielseitige Video-Encoding-Vorrichtung speziell für Rundfunkanstalten und Webcaster, die eine flexible und leistungsfähige Lösung für anspruchsvolle, moderne Videobereitstellungs-Abläufe benötigen. Der Monarch HDX bietet 3G-SDI- und HDMI-Eingänge mit Bildsynchronisierung zur Korrektur von Aussetzern am Eingang sowie zwei unabhängigen H.264-Encodern, die einzelnen Aufgaben zugewiesen werden können. Da zwei Encoder in einem Gerät enthalten sind, ist der Monarch HDX jeder Anforderung gewachsen: von Streaming an zwei unterschiedliche Standorte über die Aufzeichnung einer Datei in Proxy-Qualität und gleichzeitige Aufzeichnung einer Version in Master-Qualität für die Nachbearbeitung bis hin zur Nutzung eines Encoders für Streaming und des anderen für die Aufzeichnung in höherer Qualität für VOD-Downloads. Der Monarch HDX kann als Live-Streaming-Encoder oder als Videorecorder eingesetzt werden und integriert sich nahtlos in nahezu jede SD- und HD-Installation.

Leistungsstarke, hochwertige H.264-Encoding-Engine

Leistungsstarke, hochwertige H.264-Encoding-Engine

Der Monarch HDX kann auf die beiden Kanäle eine Encoding-Kapazität von bis zu 30 MBit/s verteilen. Die leistungsfähige Engine für Skalierung, De-Interlacing und Rauschreduzierung steht beiden Kanälen zur Verfügung und stellt sicher, dass nur erstklassige Bilder zur Codierung gelangen.

Gleichzeitiges Streaming und Aufzeichnen

Gleichzeitiges Streaming und Aufzeichnen

Die Qualität Ihrer VOD-Downloads muss nicht von der verfügbaren Upload-Bandbreite bestimmt werden. Monarch HDX-Dual-Encoder können gleichzeitig einen Live-Webstream mit einer Bitrate senden und H.264-Dateien in Mastering-Qualität aufzeichnen, die sofort verfügbar sind, beispielsweise für VOD nach der Veranstaltung oder zur Bearbeitung mit dem bevorzugten NLE-System.

Zweikanal-Streaming

Zweikanal-Streaming

Bei der Nutzung als Webcasting-Encoder generiert der Monarch HDX einen H.264-codierten Stream, der mit dem RTSP- bzw. RTMP-Protokoll kompatibel ist. Die können jeden Kanal einzeln zuweisen, um die richtige Qualität am richtigen Ort bereitzustellen. Jeder Kanal kann bis zu 10 MBit/s streamen, sodass gleichzeitiges Streaming an zwei Ziele möglich ist oder das Gerät für eine Streaming-Qualität von bis zu 20 MBit/s für ein einzelnes Encoding-Ziel konfiguriert werden kann.

Zweikanal-Aufzeichnung

Zweikanal-Aufzeichnung

Der Monarch HDX bietet als H.264-Videorecorder eine umfassende Flexibilität. Inhalte werden als MOV- oder MP4-Dateien erfasst, um sicherzustellen, dass sie in den Wunschanwendungen des Betrachters wiedergegeben werden können. Jeder Aufzeichnungskanal kann unabhängig auf einer lokalen SD-Karte oder einem USB-Laufwerk gespeichert werden. Auch die Remotespeicherung auf einem Netzlaufwerk ist möglich, sodass Dateien unverzüglich für alle Benutzer im Netzwerk verfügbar sind. Aufzeichnungen können auch mit unterschiedlicher Bitrate encodiert werden, wenn die Inhalte auf Geräten mit abweichender Decoding- oder Bandbreiten-Kapazität wiedergegeben werden müssen.

Sichere Datensicherung mit Notfallwiederherstellung

Sichere Datensicherung mit Notfallwiederherstellung

Durch gleichzeitiges Anzielen des lokalen und des Remotespeichers stellt der Monarch HDX sicher, dass im Fall eines Netzwerkausfalls nichts verloren geht. Darüber hinaus stellt er Benutzern die Möglichkeit zur Verfügung, bei der Aufzeichnung aufgeteilte Dateien zu verwenden. Das ist besonders nützlich, wenn Aufzeichnungen über einen längeren Zeitraum stattfinden. Wenn der Benutzer eine Länge für Dateisegmente festgelegt hat, beendet der Monarch HDX automatisch die Aufzeichnung in einer Datei und beginnt mit einer neuen, sobald diese Zeit verstrichen ist, ohne dass ein Bild ausgelassen wird. Die Funktion zur Dateiaufteilung stellt auch sicher, dass ein Großteil des Inhalts erhalten bleibt, falls ein Notfall wie etwa ein Stromausfall auftritt. Alle Dateien, die bis zu diesem Moment erstellt wurden, sind bereits gespeichert und werden nicht beschädigt.

Anwendung Matrox File Consolidator

Anwendung Matrox File Consolidator

Matrox bietet ein kostenloses Java-Tool, mit dem Benutzer eine Folge von MP4- oder MOV-Dateien, die mit aktivierter Dateiaufteilung aufgezeichnet wurden, zusammenführen können. Die Anwendung nimmt keine Transcodierung vor, sondern ordnet nur die Videodaten neu, sodass die Zusammenführung beschleunigt wird. Die Ergebnisdatei hat dieselbe Qualität wie das Original und kann nahtlos auch über die Dateigrenzen wiedergegeben werden.

Wählbare HDMI- und SDI-Eingänge und simultane Ausgänge

Wählbare HDMI- und SDI-Eingänge und simultane Ausgänge

Der H.264-Videorecorder Monarch HDX kann Signale von HDMI- oder SDI-Quellen entgegennehmen. Der Eingang wird über die webbasierte Benutzeroberfläche Matrox Command Center oder direkt am Gerät gewählt. Dies ermöglicht ein breites Angebot an Anschlussmöglichkeiten für Geräte wie Kameras, Switcher oder Router. Darüber hinaus sind beide Eingänge mit internen Bildsynchronisierern ausgestattet, die unterbrechungsfreie Streaming- und Aufzeichnungsabläufe sicherstellen, auch wenn die Eingangssignale Störungen aufweisen. Auch für Audio kann zwischen dem eingebetteten Videosignal und dem analogen Stereoeingang gewählt werden. Audio kann dynamisch stummgeschaltet werden, ohne das Video-Encoding zu beeinträchtigen.

Unabhängig von dem gewählten Eingang stehen SDI- und HDMI-Video sowie die eingebettete und die analoge Audioausgabe zur Verfügung. Für SDI-Abläufe weist der Monarch HDX-Recorder eine extrem niedrige Pass-Through-Latenz und eine integrierte Stromverlust-Weiterschaltung auf, die im Fall eines Stromausfalls den SDI-Eingang direkt an den SDI-Ausgang weiterleitet und dadurch die Integrität des Signalpfads und Ausfallsicherheitsoptionen gewährleistet.

Profile und Voreinstellungen

Profile und Voreinstellungen

Der Monarch HDX enthält eine Reihe häufig verwendeter Voreinstellungen für das Streamen und Aufzeichnen, die sämtliche Codierungsparameter enthalten, einschließlich Auflösung und Bitrate. Sowohl bei der Verwendung der Voreinstellungen als auch bei angepassten Parametern müssen diese nur einmal eingegeben werden und können als eindeutiges Profil gespeichert werden. Ein Profil enthält nicht nur die Codierungsparameter, sondern auch Informationen zum Ziel, an das das codierte Video gesendet wird. Es können mehrere Profile gespeichert werden, wenn das Gerät in unterschiedlichen Umgebungen verwendet wird. Jedes Profil kann unverzüglich ohne erneute Dateneingabe geladen werden.

Einfacher Webcast zu Ihren Zuschauern

Einfacher Webcast zu Ihren Zuschauern

Unabhängig davon, ob Sie Live-Streaming für Adobe Flash- oder Wowza Media-Server oder für beliebte CDNs bereitstellen oder direkt zu einem Computer streamen, unterstützen die flexiblen Internet-Streaming-Protokolle des Matrox Monarch HDX jede Aufgabe. Der Monarch HDX hat als Live-Video-Streaming-Encoder das Zertifikat „Works with Wowza“ erhalten, sodass unsere Benutzer die erweiterte Integration in die Wowza-Streaming-Engine nutzen können. Als zertifizierter Encoder kann der Monarch HDX von Wowza Manager eine XML-Datei empfangen, die die Anmeldeinformationen für eine einfache Verbindung zur Wowza-Streaming-Engine enthält. Der Monarch HDX unterstützt auch für Flash Live Media Encoder generierte XML-Dateien. Diese Dateien werden häufig von CDNs bereitgestellt, damit die Kunden eine einfache Verbindung zu ihrem Service herstellen können. Beide XML-Dateien werden über die webbasierte Benutzeroberfläche Matrox Command Center in den Monarch HDX geladen.

Steuerung von jedem Ort aus

Steuerung von jedem Ort aus

Der Matrox Monarch HDX kann mit jedem Gerät im Netzwerk, das Standard-Webbrowser-Anwendungen unterstützt, über das Monarch HDX Command Center gesteuert werden. Dies schließt Computer, Smartphones und Tablets ein. Da die Oberfläche auf einfache Bedienung ausgelegt ist, können Streaming, Aufzeichnung oder beides jederzeit mit einem Klick gestartet werden.

Es sind auch bequeme Steuerelemente direkt am Gerät vorhanden, mit denen die Aufzeichnung oder das Streaming gestartet und angehalten werden können. Über eine weitere Schaltfläche kann der Eingang zugewiesen werden.

Anwendung Matrox Utils

Anwendung Matrox Utils

Die Anwendung Matrox Utils ermöglicht Bedienern, alle Monarch HDX-Geräte in ihrem Netzwerk remote zu überprüfen und zu suchen. Utils überprüft auch den angeschlossenen Monarch HDX und benachrichtigt den Bediener, wenn die installierte Firmware auf dem Gerät der neuesten Version entspricht. Andernfalls wird das Gerät automatisch aktualisiert, um sicherzustellen, dass die aktuelle Softwareversion installiert ist. Mit der Matrox Utils-Anwendung können im Netzwerk vorhandene Monarch HDX-Geräte auch neu gestartet werden.

H.264-Vorschau-Stream

H.264-Vorschau-Stream

Der H.264-Encoder Monarch HDX bietet einen nützlichen Vorschau-Stream der Eingabe mit geringer Bitrate direkt über die Command Center-Benutzeroberfläche. Diese Vorschau kann auch mit Software-Anzeigeprogrammen wie VLC oder mit Geräten von Drittanbietern wie den Crestron-Bedienfeldern angezeigt werden. Der Stream ist unabhängig von den beiden Encoder-Kanälen verfügbar, sodass Sie das Videosignal überprüfen können, bevor der Webcast gesendet wird.

Robustes und praktisches Design

Robustes und praktisches Design

Der Monarch HDX ist leistungsstark und stabil und bietet einfache Tasten für Streaming, Aufzeichnung und Eingangsauswahl sowie einen Stromanschluss mit Verriegelung. Mit den HDMI- und SDI-Ausgängen des Monarch HDX können die Streams und Aufzeichnungen unabhängig von der Signalquelle ganz einfach überwacht werden. Alle acht Kanäle von eingebettetem Audio können von jedem Eingang an jeden Ausgang weitergeleitet werden. Bei Auswahl von eingebettetem Audio werden alle acht Kanäle vom Eingang zum Ausgang weitergeleitet. Bei Auswahl von Analog-Audio wird das Signal durchgeschliffen und auch in die Videoausgänge eingebettet. Das Design des Monarch HDX ermöglicht sowohl die Platzierung auf einem Arbeitstisch als auch in einem Rack. Bis zu zwei Geräte passen in einen einzigen 1RU-Schacht. Der Speicher und die Tasten befinden sich zur einfachen Bedienung an der Vorderseite des Geräts, während die Netz- und E/A-Anschlüsse an der Rückseite zu finden sind. Schließlich bietet der Monarch HDX auch einen großen Eingangsspannungsbereich von 9 bis 24 V. Zur Stromversorgung kann das von Matrox mitgelieferte Netzteil ebenso verwendet werden wie Gleichspannungsquellen, etwa normale Batterien.
Verbindungen anzeigen

Monarch HDX Dev Tools

Integration von Matrox Monarch HDX in Ihre eigene Anwendung oder Umgebung

Rundfunkanstalten, Entwickler von Netzwerk- oder Cloud-basierten Videoverwaltungsplattformen, AV-Integratoren und Mehrwert-Wiederverkäufer können mit dem Entwicklungspaket Monarch HDX Dev Tools (u. a. mit Tools zur automatischen Konfiguration und der Monarch HDX Control API) ein einheitliches, konsistentes und markenspezifisches Benutzererlebnis erzielen. Einzelne Benutzer müssen nicht mit der Web-Benutzeroberfläche Monarch HDX Command Center interagieren, sodass unternehmensweite und zentral verwaltete Bereitstellungen vereinfacht werden.

Mit den Tools zur automatischen Konfiguration können die Encoding- und Zieleinstellungen für den Monarch HDX festgelegt werden, indem einfach eine entsprechend formatierte Konfigurationsdatei geladen wird. Beispielsweise können spezialisierte CDNs und Videoplattformanbieter, die ein markenspezifisches Plug & Play-Benutzererlebnis bereitstellen möchten, für ihre Kunden mit den Tools zur automatischen Konfiguration einen sehr einfachen Installationsvorgang zur Verfügung stellen. Der Kunde muss lediglich einen USB-Stick mit der angepassten Datei zur automatischen Konfiguration einstecken und den neuen Monarch HDX starten. Sofort ist das Gerät bereit, mit den genau richtigen Einstellungen zu streamen. Ebenso können IT-Administratoren in Rundfunk-, Unternehmens- und Bildungsumgebungen mit Bereitstellungen mehrerer Monarch HDX-Geräte in einem Netzwerk mithilfe der Tools alle Geräte über eine einzige Anwendung oder ein Portal verwalten. Dies kann automatisch erfolgen, indem jeder Monarch HDX beim Starten auf eine vorgegebene Webseite zugreift, um Konfigurationseinstellungen abzurufen. Der Abruf von Konfigurationseinstellungen kann aber auch manuell über das Monarch HDX Command Center erfolgen.

Die Monarch HDX Control API ist eine HTTP-basierte API, mit der Benutzer und Systemintegratoren ihre eigene Software zum Starten und Beenden, zum Festlegen der Streaming-Bitraten und -Ziele sowie zum Abrufen des Status eines Monarch HDX-Geräts erstellen können. Das Monarch HDX Command Center und die Tools für die automatische Konfiguration werden für die erste Konfiguration von Geräten mit vollständigen Streaming- und Aufzeichnungsparametern verwendet. Nach der Einrichtung können Geräte über die benutzerdefinierte Anwendung, die Tasten am Gerät oder das Command Center gesteuert werden.

Integration mit Crestron oder ROSS DashBoard

Integration mit Crestron oder ROSS DashBoard

Die Monarch HDX-Steuerungs-API eignet sich ideal für die Integration der Monarch HDX-Funktionen in eine bestehende Rundfunkanstalt, ein Klassenzimmer, ein Besprechungszimmer oder andere Räume mit einem Crestron-Steuerungssystem. Rundfunkanstalten, in denen Geräte von ROSS zum Einsatz kommen, können unsere Netzwerksteuerungs- und -überwachungsintegration für das ROSS DashBoard nutzen. Registrierte Monarch HDX-Benutzer können sich ein SIMPL-Beispielmodul herunterladen, das für die Ausführung auf Crestron 2-Series®- und 3-Series®-Room-Media-Controllern geschrieben wurde, oder unser ROSS DashBoard-Modul für die Verwendung mit ROSS DashBoard-Steuerungssystemen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer weltweiten Website.

Anfordern einer Demonstration - Matrox Monarch HDX Händlersuche - Matrox Monarch HDX