Dual-SDI-zu-HDMI-Minikonverter für 3G/3D/HD/SD




Dual-SDI-zu-HDMI-Minikonverter für 3G/3D/HD/SD

Überwachung · Verteilung · Umschaltung · Multiplexing · Konvergierung

Fernsehingenieure und A/V-Spezialisten haben meist unterschiedliche Anforderungen im Hinblick auf die Verwaltung von SDI-Signalen innerhalb ihrer Umgebung. Zur Durchführung der Überwachung, Verteilung, Umschaltung, des Multiplexing und der Verarbeitung von 3D in Echtzeit war es bis jetzt erforderlich, mehrere Geräte für die unterschiedlichen Aufgaben zu erwerben. Der neue Matrox MC-100 bewältigt alle diese Herausforderungen in einem einzigen kostengünstigen und benutzerfreundlichen Gerät.

Der Matrox MC-100 ist ein SDI-zu-HDMI-Minikonverter, der eine breite Palette an Bildschirmauflösungen wie 3G, Dual Link, HD und SD-SDI unterstützt. Diese tragbare Einheit kann als HD-SDI-Schaltpult, Verteilungsverstärker, Multiplexer und 3D-Verarbeitungseinheit eingesetzt werden und ist somit der vielseitigste Minikonverter auf dem Markt. Er sollte zum Handwerkszeug eines jeden Videospezialisten gehören.

SDI-Überwachung auf kostengünstigen HDMI-Displays

SDI-Überwachung auf kostengünstigen HDMI-Displays

Konvertieren Sie ein SDI-Videosignal mit 16 Kanälen mit eingebettetem Audio in HDMI. Egal, ob Sie RGB oder YUV verwenden, erhält Matrox MC-100 das vollständige 10-Bit-Videospektrum des Signals, bis zu einer Auflösung von 1920 X 1080. 8 Kanäle eingebettetes Audio werden auf HDMI unterstützt, Auswahl zwischen dem ersten und zweiten Satz von 4 Paaren. Das eingehende SDI-Signal kann auch verstärkt und auf die beiden SDI-Ausgänge verteilt werden.

Konfigurieren mit dem On-Screen-Display

Konfigurieren mit dem On-Screen-Display

Konfigurieren Sie den Matrox MC-100 schnell und effizient mit dem On-Screen-Display-Menü (OSD), das für alle Ausgänge zur Verfügung steht. Das Gerät muss nicht an einen PC angeschlossen werden. Alle Funktionen des MC-100 stehen über das OSD-Menü zur Verfügung, in dem Sie mithilfe von drei Tasten auf der Einheit navigieren können. Benutzerdefinierte Voreinstellungen lassen sich auf Dip-Schaltern speichern, wodurch die Einrichtung noch schneller durchgeführt werden kann.

Manuelles Umschalten zwischen zwei HD-SDI-Signalen

Manuelles Umschalten zwischen zwei HD-SDI-Signalen

Schalten Sie per Tastendruck zwischen zwei HD-SDI-Signalen um – störungsfrei gemäß SMPTE RP-168. Der HDMI-Ausgang kann so eingestellt werden, dass er gemeinsam mit dem SDI-Ausgang umgeschaltet wird oder dass ein bestimmter Eingang unabhängig vom SDI-Ausgang angezeigt wird. Die Gültigkeit eines Eingangssignals kann mithilfe der grün bzw. rot leuchtenden LEDs ermittelt werden.

HD-Umschalter bei Signalverlust mit automatischer Rückkehr

Stellen Sie sicher, dass stets ein gültiges Signal geliefert wird, indem Sie Ihre primäre SDI-Quelle um eine sekundäre SDI-Quelle ergänzen. Sobald der MC-100 erkennt, dass das primäre Signal ausgefallen ist, schaltet er in den Signalverlustmodus um und die sekundäre SDI-Quelle wird gesendet. Wenn die primäre Quelle wieder vorhanden ist, verarbeitet der MC-100 das Signal über mehrere Sekunden, um seine Gültigkeit sicherzustellen, bevor zum Normalmodus zurückgekehrt wird.

Zusammenfassen von zwei HD-SDI-Signalen zu einem 3G-Video-Feed per Multiplex

Übertragen Sie SDI-Signale auf effiziente Weise, indem Sie mit dem MC-100 per Multiplex-Verfahren zwei HD-SDI-Signale zu einem einzigen 3G-SDI-Stream zusammenfassen. Beim Empfänger trennt ein zweiter MC-100 oder ein anderes SMPTE-425M-kompatibles Gerät das Signal mithilfe des Demultiplex-Verfahrens und stellt zwei unabhängige HD-SDI-Videosignale bereit. Aufgrund der Möglichkeit, zwei SDI-Signale durch Multiplexing zusammenzufassen, benötigen Sie nur die Hälfte der sonst für die Verteilung der HD-SDI-Videosignale erforderlichen Verkabelung.

Verarbeiten und Überwachen von 3D-SDI-Signalen in Echtzeit

Verarbeiten und Überwachen von 3D-SDI-Signalen in Echtzeit

Aufgrund der extrem hohen Leistungsfähigkeit des MC-100 können Sie zahlreiche Anpassungen an stereoskopischen Videofeeds in Echtzeit vornehmen. Mithilfe der Hardwaretasten können Sie Horizontal Image Translation (HIT)—Pixel-genaue Dehnung und Stauchung—an beiden Video-Eingängen durchführen. Die Bilder können mit pixelbasierter Offset-Steuerung horizontal und/oder vertikal gespiegelt werden. Die Überwachung von 3D-Inhalten kann an den HDMI- oder SDI-Ausgängen durchgeführt werden, wobei verschiedene Analysemodi wie Anaglyph, Difference und 50/50 zur Verfügung stehen. Das Signal kann dann über ein einzelnes SDI-Kabel als Side-by-Side- oder Over/Under-Feed gesendet werden. Auf HDMI ist das Senden im Modus Side-by-Side, Over/Under oder Frame Packing (HDMI 1.4a) möglich. Der MC-100 bietet auch eine integrierte Videoframe-Synchronisation, die bei der 3D-Produktion nützlich sein kann. Wenn Sie einen der Videoeingänge als Referenzquelle verwenden, wirkt diese als Zeitbasis für den zweiten Videoeingang und gibt die zwei Video-Streams synchronisiert aus.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer weltweiten Website.

Anfordern einer Demonstration - Matrox MC-100 Datenblatt herunterladen Händlersuche Matrox MC-100