de_top.jpg

End-of-Life Ankündigung (EOL) von Produkten ab Juni 2012
Die Matrox Epica TC2-Lite Grafikkarte wird von Matrox nicht mehr produziert und verkauft. Fragen Sie bei Bedarf Ihren Händler und Distributor nach eventuellen Lager-Restbeständen. Für weitere Informationen zu Alternativen kontaktieren Sie bitte Matrox.


Matrox Epica TC2-Lite

Zum Vergrößern klicken Zum Vergrößern klicken

Grafikkarten der Epica-Serie sind speziell für Thin-Computing und andere missionskritische Systeme konzipiert und verfügen über innovative, neue, serverbasierte Software von Matrox zur Steuerung von Multi-Display-Konfigurationen in Remote-Sitzungen. Die kostengünstige Grafikkarte Matrox Epica TC2 unterstützt bis zu zwei digitale oder analoge Monitore gleichzeitig. Epica-Karten bieten ein Maximum an Kompatibilität und Flexibilität und sind für die in den meisten modernen PCs vorhandenen PCI-Steckplätze konzipiert. Die Karten besitzen außerdem Low-Profile-Formfaktoren und eignen sich daher für den Einbau in eine noch größere Anzahl von Systemen. Für noch mehr Zuverlässigkeit bieten Epica-Karten außerdem passive (lüfterlose) Kühlung und einen von Matrox entworfenen Grafikchip zur Steuerung aller Displays. Multi-Display-Technologie von Matrox hilft nicht nur, große Informationsmengen zu verwalten, sondern ermöglicht es außerdem, die Produktivität zu verbessern und die Fehlerquote in Thin-Computing-Umgebungen zu reduzieren.

  • Serverbasierte Matrox-Software Remote PowerDesk Epica und Matrox Remote PowerSpace zur Remote-Steuerung von Multi-Display-Sitzungen
  • Unterstützung von Microsoft RDP, Citrix ICA für Windows und Linux-Desktop Remote-Verbindungssoftware
  • Matrox DualHead für die Verwendung von 2 Monitoren gleichzeitig (im „unabhängigen” oder „gestreckten” Modus)
  • PCI-Karte, kompatibel mit allen PCI- und PCI-X-Steckplätzen
  • Low-Profile-Formfaktor für den Einbau in eine noch breitere Palette von Systemen
  • Passive Kühlung (Kühlkörper ohne Lüfter) für lautlosen Betrieb und höchste Zuverlässigkeit
  • Erwartete Leistungsaufnahme von 10,07 Watt oder weniger
  • Display-Treiber für Microsoft Windows 2000, Windows XP, Windows XP Embedded (XPe), Windows Vista XDDM und Linux
  • Benutzerfreundliche Matrox PowerDesk-Treiberoberfläche
  • Matrox Clone zum Anzeigen der Kopie eines Displays auf einem anderen Display
  • Unterstützung von Displays mit besonderen Seitenverhältnissen
  • Weltweite Vertriebsstellen und technische Unterstützung
  • 3 Jahre Garantie

Im Lieferumfang enthaltene Hardware

  • Matrox Epica TC2-Lite-Grafikkarte (mit werksseitig montiertem ATX-Slotblech)
  • LFH60-auf-DVI-Dual-Monitor-Adapterkabel (30 cm)
  • 2 DVI-auf-HD15-Anschlussadapter
  • Separate Low-Profile-Halteklammer

Im Lieferumfang enthaltene Software

  • Auf dem Client zu installierende Matrox Display-Treiber für Microsoft Windows 2000, Windows XP, Windows XPe, Windows Vista XDDM und Linux ‡
  • Serverseitig zu installierende Matrox Remote PowerDesk Desktop-Management-Software für Windows Client XPe und Linux Client ‡
  • Serverseitig zu installierende Matrox Remote PowerSpace Virtual-Desktop-Management-Software für Windows Client XPe und Linux Client ‡

‡ Um Treiber und Software herunterzuladen, klicken Sie hier.

Optionale Upgrades

  • Adapterkabel für den TV-Ausgang (Composite-Video und S-Video, 30 cm)
  • LFH60-auf-DVI-Dual-Monitor-Adapterkabel (1,80 m)

Maximale Auflösung (pro Display)

  • Digital: 1280 x 1024
  • Analog, Haupt-Display: 2048 x 1536
  • Analog, Sekundäres Display: 1600 x 1200



Mehr Infos
Ausgewähltes Produkt
Matrox C420: World's Fastest
Fanless Quad-Output Card