de_top.jpg

Shoppingfreunde aufgepasst!

Clear Channel Norway AS hat sich für Matrox Grafikkarten zum Einsatz in innovativen digitalen Medien in den größten Einkaufszentren Norwegens entschieden

Zum vergrößern klicken

Das Unternehmen

Clear Channel Norway AS ist der größte Anbieter von Außenwerbung in Norwegen und unterstützt staatliche Behörden bei der Finanzierung öffentlicher Einrichtungen, um im Gegenzug dazu das Recht zu erhalten, auf den entsprechenden Flächen zu werben. Geworben wird in diesen Fällen z. B. auf öffentlichen Toiletten, auf gesponserten Fahrrädern, auf den Zügen der norwegischen Bahn (NSB) und in Einkaufszentren. Clear Channel Norway, ursprünglich im Bereich herkömmlicher Werbelösungen tätig, hat sich zu einem Anbieter innovativer Digital Signage-Produkte etabliert, die eine große Masse an Verbrauchern erreichen und neue animierte Inhalte auf die Werbebildschirme bringen.

Die Herausforderung

Implementierung interessanter, hochmoderner Digital Signage-Anlagen, die in den Einkaufszentren der Olav Thon Gruppen und Amfi Eiendom-Ketten in ganz Norwegen einfach einzurichten und zu warten sind

Als Clear Channel Norway den Auftrag für die Installation von Digital Signage-Anlagen in 25 der größten Einkaufszentrumsketten in Norwegen erhielt, war das Ziel des Unternehmens die Konfiguration digitaler Medienbildschirme, die die Aufmerksamkeit der Kunden erregen sollten. Es mussten mehrere Berührungspunkte an Orten eingerichtet werden, an denen der Lärm und die Hektik der Einkaufszentren in den Hintergrund tritt, so dass der Kunde für die ausgesendeten Werbebotschaften zugänglich wird. Kosteneffizienz, leichte Installierbarkeit und Skalierbarkeit stellten insbesondere deshalb maßgebende Faktoren dar, da es sich um die bis dahin größte Installation von Digital Signage-Anlagen handelte, die von Clear Channel Norway durchgeführt wurde.

Die Lösung

Clear Channel Norway entschied sich für den Einsatz seiner sogenannten "Extreme Triple Screens" in allen Einkaufszentren. Dazu wurden drei innovative Bildschirmsäulen aufgestellt, die jeweils mit drei 40-, 46- oder 52-Zoll-LCD-Bildschirmen von NEC ausgestattet wurden. Diese wurden im 9:48-Hochformat um Stützpfeiler in den Gängen der Einkaufszentren oder im 48:9-Querformat als Überkopf-Anzeigen installiert. Die Anzeige auf den Bildschirmen wechselt alle zwei Minuten, so dass diese eine einzigartige vom Boden bis zur Decke reichende Werbefläche darstellen, auf der Nachrichten, Werbung und Veranstaltungshinweise eingeblendet werden können.

Clear Channel Norway bietet seinen Kunden Digital Signage-Fertiglösungen – einschließlich Hardware, Software, Material und kreatives Input. Für dieses Projekt war eine Grafikkartenlösung erforderlich, die leistungsstark genug für eine solche Multi-Display-Installation ist. Clear Channel Norway zog zuerst den Einsatz des externen Grafik-Erweiterungs-Moduls Matrox TripleHead2Go in Kombination mit einem handelsüblichen Computer in Betracht, wie es beim AdScreen-Projekt am Flughafen Oslo zum Einsatz kam. Um jedoch die Anzahl der Komponenten für die einzelnen Konfigurationen zu reduzieren, entschloss man sich stattdessen zur Verwendung der Matrox P690 Plus LP PCIe x16-Grafikkarten. Aus früheren Digital Signage-Projekten war dem Unternehmen bekannt, dass der Installationsprozess für die Einkaufszentren vereinfacht werden musste, da wahrscheinlich in jedem Zentrum ein anderes Team für die Audio-/Video-Installation zum Einsatz kommen würde. Eine geringere Anzahl an erforderlichen Komponenten zur Einrichtung der Multi-Display-Installation würde letztlich für eine problemlosere Durchführung sorgen. Clear Channel Norway setzt nun die neuen Matrox M9120 Plus Plus LP PCIe x16-Grafikkarten ein, um seine Anlagen zukunftssicher zu machen. Diese Karten bieten noch mehr Grafikspeicher und Auflösungsunterstützung und verwenden dasselbe einheitliche Treiberpaket wie die bereits installierten P690-Karten.

"Jede Matrox Karte kann bis zu vier Displays steuern, so dass diese Karten eine kosteneffiziente Multi-Display-Lösung für unsere Extreme Triple Screens darstellen", so Jonas Michael, Development Manager, Clear Channel Norway AS. "Diese passiv gekühlten Karten erzeugen nur wenig Wärme, und aufgrund ihres Low-Profile-Formats können wir kleinformatige PCs einsetzen und so den Platzbedarf reduzieren."

Zum vergrößern klicken Zum vergrößern klicken

Das Ergebnis

Clear Channel Norway AS hat seine "Extreme Triple Screen"-Anlagen in 22 Einkaufszentren in ganz Norwegen installiert. Mehr als zwei Millionen Besucher sind während des Einkaufs mit den digitalen Medien konfrontiert, so dass ein Markenbewusstsein aufgebaut und Kaufentscheidungen beeinflusst werden können.

"Fachleute, die Werbeflächen auswählen, wissen schon seit langem, dass der beste Zeitpunkt zur Beeinflussung eines Kunden der ist, zu dem dieser ein Produkt auswählt", so Jonas Michael. "Wie im Immobiliengeschäft kommt es auch in der Werbung ganz besonders auf den Standort an. Die bewegten Grafiken auf unseren dreifachen Werbebildschirmen sind einfach unübersehbar. Dadurch werden die Kundenwünsche auf die im Einkaufszentrum verfügbaren Produkte gelenkt, was letztendlich die Gewinne der Einzelhändler und Dienstleister erhöht."

Angesichts der Tatsache, dass sich der Jahresumsatz der 25 größten Einkaufszentren auf über 3,6 Mrd. Euro (5 Mrd. US-Dollar) beläuft, überrascht es nicht, dass Clear Channel Norway das Ziel verfolgt, seine digitalen Lösungen im Bereich Out-of-Home-Werbung (OOH) in dem Maße, in dem sich der Markt weiterentwickelt, kontinuierlich mit innovativer Technik zu verbessern.

zurück zu Oberseite




Archivierte Pressemitteilungen
Ausgewähltes Produkt
Matrox Mura IPX Series: 
4K Capture and IP Encode/Decode
Ausgewählter Artikel
The Language of AV/IT is IP: 
Matrox leaders offer insights into 
the future of 4K over IP
Ausgewähltes Produkt
Matrox C-Series: Leistung trifft Flexibilität
Ausgewähltes Video
Ausgewähltes Video
Kundenerfolgsgeschichte
Icelandic National Broadcasting Service Selects Matrox Extio KVM Extenders