de_top.jpg

Museum installiert kolossale Videowand

Das Auckland Museum verwendet Grafikkarten der Matrox M-Serie zur Präsentation von Werbeinhalten auf einer Videowand aus 16 Monitoren


Digital Signage-Videowand mit 16 Monitoren | Octal-Monitor-Grafikkarten

Zusammenfassung

Die Betreiber des Auckland Museums, eine der berühmtesten Touristenattraktionen Neuseelands, haben erkannt, dass die statische Informationsanzeige am Eingang des Museums durch einen dynamischeren Ansatz mit mehreren Bildschirmen zu modernisieren ist. Mit der Projektvergabe an Wallflower® Advanced Digital Signage hat das Unternehmen für Digital Signage zwei Matrox M9188-Octal-Monitor-Grafikkarten für PCI Express® x16 eingesetzt, um sechzehn 40-Zoll-Monitore in einer Videowand-Zusammenstellung von jeweils 4 x 4 Bildschirmen von einem einzelnen PC aus betreiben zu können. Das kostengünstige Digital Signage-System präsentiert hochauflösende Bilder und Videos mit einer absoluten Auflösung von 7680 x 4320, und bietet dem Museum somit ein weitreichendes Medium für die Werbung der dargebotenen Ausstellungen und Galerien.

Die Herausforderung

Das Auckland Museum ist eines der schönsten denkmalgeschützten Gebäude Neuseelands und zieht jährlich über eine halbe Million Besucher an. Die Betreiber wollten die Gestaltung mit gedruckten Plakaten im Eingangsbereich des Museums durch eine dynamische digitale Technologie aufwerten, um für aktuelle und künftige Ausstellungen und Galerien zu werben. Die erforderliche Displaylösung musste so groß sein, dass das Interesse der Zuschauer auch in diesem betriebsamen Bereich erregt wird; und die Mitarbeiter des Museums realisierten, dass die Lösung als eine ideale, elektronische Allzweck-Leinwand dienen soll, die die Bedürfnisse im Bereich digitaler Anzeigen erfüllt.

Mit dem Ziel, eine außergewöhnliche Plattform mit mehreren Monitoren anzubieten, hat sich das Museum die Kompetenz des ortsansässigen Unternehmens Wallflower Advanced Digital Signage zunutze gemacht und das Unternehmen damit beauftragt, möglichst kosteneffektiv eine Lösung für eine Hochleistungsvideowand bereitzustellen.

Die Lösung

Das Museum hat bereits festgelegt, dass die neue Installation prominent im Eingangsbereich präsentiert werden soll, wo Wallflower eine große Wandfläche für ein umfangreiches Format in Displaygröße zur Verfügung stand, die sich hervorragend für eine Videowand aus 16 Monitoren (4 x 4) eignete.

Wallflower setzte bereits seit langem Matrox Multi-Display-Grafikkarten und externe Multi-Display-Adapter-Lösungen ein und hat diese für unterschiedliche Videowand-Installationen verwendet. Für diese Videowandbereitstellung war das Unternehmen jedoch speziell an der Verwendung von Matrox M9188-Grafikkarten interessiert. Das M9188-Octal-Monitor-Board für PCIe x16 unterstützt nicht nur acht Bildschirme, sondern kann darüber hinaus mit einer zweiten M9188-Karte kombiniert werden, um noch mehr Bildschirme über einen einzelnen PC unter Microsoft® Windows® 7 im XDDM-Modus* betreiben zu können. Wallflower setzt diese Multi-Display-Technologie mittels zweier M9188- Boards ein, um alle sechzehn 40-Zoll-Bildschirme des Modells Samsung 400UX-3 LCD mit einer Auflösung von 1920 x 1080 je Display betreiben zu können. Die Grafikkarten der M-Serie ließen sich bequem installieren und konfigurieren, und ermöglichten vor allem, eine stabile Plattform mit mehreren Monitoren zu errichten.

In Ergänzung zu den Matrox M9188-Boards, hat Wallflower die unternehmenseigene Wallflower Network Content-Management-Software in die Installation eingebunden. Die Software ermöglicht den Systemoperatoren, intern erstelltes Multimediamaterial intuitiv zu verwalten, einschließlich Informationslisten, die an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten angezeigt werden sollen. Vor allem aber wurde die Videosynchronisierung mithilfe der Software von Wallflower erreicht – ohne jegliche DirectX-Unterstützung. Auf diese Weise können Inhalte in hoher Auflösung auf allen Monitoren mit einer Gesamtauflösung von 7680 x 4320 angezeigt werden.

Das Ergebnis

Die moderne Videowand mit einer Größe von etwa 3,70 x 2,10 m dient jetzt als offizieller Willkommensbanner im Haupteingangsbereich des Museums und zieht mit kristallklaren, scharfen und dynamischen Bildinhalten auf Anhieb die Besucher an, informiert diese und unterhält sie sogar. Die Mitarbeiter haben die benutzerfreundliche Digital Signage-Lösung bereitwillig angenommen, da sie eindeutig feststellen konnten, dass die Anziehungskraft, die durch die Installation auf Passanten ausgeübt wird, enorm ist.

„Für die Besucher kann ein Museumsrundgang gar nicht besser beginnen, denn bereits am Eingang werden sie von unserer Videowand beeindruckt,“ so Margi Mellsop, Marketingchef im Auckland Museum. „Die überwältigende Bilderplattform ist für uns ein adäquater Kommunikationskanal und holt auf einzigartige Weise die Vergangenheit in die Gegenwart, während wir das Gesamterlebnis unserer Museumsbesucher nachhaltig prägen.“

Matrox Grafiklösungen für Digital Signage

Matrox Graphics ist ein führender Hersteller von Grafiklösungen für den ProAV- und Digital Signage-Markt, der eine umfassende Produktreihe bestehend aus TripleHead2Go externen Multi-Monitor-Adaptern, Maevex Lösungen für Video über IP und Mura MPX Videowand-Controller-Boards anbietet. Hardware-Lösungen von Matrox ermöglichen professionellen AV-Installierern und Systemintegratoren die Erfüllung der anspruchsvollsten Anforderungen für Digital Signage-Installationen auf mehreren Monitoren.

Auch wenn sich Wallflower Advanced Digital Signage bei dieser speziellen Installation für M9188 Grafikkarten entschieden hat, empfiehlt Matrox, dass sich Integratoren mit einer örtlichen Vertretung oder direkt mit Matrox Graphics in Verbindung setzen, um eine Entscheidung für die geeignetste Lösung für ein bestimmtes Projekt zu treffen.

*Ein gestreckter Desktop über zwei M9188-Karten ist nur unter Microsoft XP und Windows 7 im XDDM-Modus verfügbar.




Archivierte Pressemitteilungen
Ausgewähltes Produkt
Matrox Mura IPX Series: 
4K Capture and IP Encode/Decode
Ausgewählter Artikel
The Language of AV/IT is IP: 
Matrox leaders offer insights into 
the future of 4K over IP
Ausgewähltes Produkt
Matrox C-Series: Leistung trifft Flexibilität
Ausgewähltes Video
Ausgewähltes Video
Kundenerfolgsgeschichte
Icelandic National Broadcasting Service Selects Matrox Extio KVM Extenders