de_top.jpg

Im Notfall wählen Sie Matrox Mura

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle SDIS 13 verlässt sich auf die Matrox Mura MPX-Technologie für die Erfassung und Anzeige verschiedener Videoquellen auf zwei Videowänden

    • Agelec setzt Boards der Matrox Mura MPX-Serie für die Erfassung und Wiedergabe von Quellen auf zwei Videowänden in der Feuerwehr- und Rettungszentrale der Region Bouches-du-Rhône ein.

    • Die Installation umfasst eine 2x2-Videowand in einem Besprechungsraum (siehe Bild) sowie eine 4x3-Wand im Hauptkontrollraum & die beide mehrere Baseband- und Internetquellen gleichzeitig wiedergeben können.

    • Veränderliche Wetterkarten sind eine der Hauptquellen, die in der Notfallreaktionszentrale von SDIS 13 angezeigt werden.

    • Die AGCTOUCH-Software von Agelec ermöglicht die einfache Steuerung der Videowandprozessoren auf Grundlage der Mura MPX und das schnelle Umschalten zwischen Inhalten auf der Wand.

    • Die Videowandprozessoren wurden zusammen mit den direkt mit den Mura MPX-Boards verbundenen Quellen in einem Geräteraum hinter den Displays untergebracht.

Kurzfassung:

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Bouches-du-Rhône (SDIS 13) entschied sich zur Entwicklung und Integration zweier neuer Videowände in ihrer Notfallreaktionszentrale, die dazu dienen, laufende Operationen in dieser größtenteils ländlichen Region von Frankreich zu überwachen, für Agelec. Nun vertraut SDIS 13 auf Matrox Mura MPX-Karten — installiert in den Agelec AGCWALL-Videowandprozessoren — für die Erfassung und Wiedergabe von hochwertigen Videos und Daten unterschiedlicher Quellen in Echtzeit auf einer großen 12-Display-Wand und einer kleineren 4-Display-Wand. Die Steuerungssoftware AGCTOUCH von Agelec vervollständigt die Installation mit einer intuitiven Touchscreen-Schnittstelle, die an die Anforderungen des Kunden angepasst wurde. Nach der erfolgreichen Installation kann SDIS 13 nun die fortlaufend eintreffenden Informationen noch besser verwalten und darauf reagieren.


Herausforderung:

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle von Bouches-du-Rhône (SDIS 13) ist an über 115.000 Operationen pro Jahr beteiligt — einschließlich 6481 Bränden im Jahr 2013. Die regionale Leitstelle im französischen Marseille ist für die Überwachung der Operationen von 62 Feuerwachen auf einer Fläche von 5087 km2 der Region Bouches-du-Rhône zuständig. Aufgrund des wachsenden Einflusses von Echtzeitvideos und -daten in der Notfallreaktionszentrale suchte SDIS 13 nach einer besseren Möglichkeit für die Verwaltung wichtiger Informationen, um bei Einsätzen schnellstmöglich reagieren zu können.

„Wir hatten den Plan, zwei Videowände für die Entscheidungsfindung zu installieren“, so der Leiter der Notfallreaktionszentrale von SDIS 13, Didier Margotto. „Eine große in unserem Zentralraum für die Überwachung laufender Einsätze und Operationen und eine kleinere im Besprechungsraum zur Analyse schwerwiegender Probleme oder die Koordinierung zusätzlicher Krisensituationen.“ SDIS 13 entschied sich für neue große LCD-Displays mit ultradünnen Rahmen. Für die Installation im Kontrollraum ist eine angepasste Halterung für die Displays erforderlich, damit diese in den begrenzten Platz eingepasst werden können.

Die letztendlich siegreiche Videowandlösung muss eine Vielzahl von Videoquellen auf beiden Wänden erfassen und anzeigen können. Als Quellinhalte kommen Kameraaufnahmen von Feuererkennungskameras, HD-Videos von Luftüberwachungskameras für die Waldbrandbekämpfung, Dome-IP-Kameras von Sony und Videokonferenzen zum Einsatz. Ein TV-Tuner-Eingang wird für aktuelle Nachrichten und andere Neuigkeiten benötigt. Darüber hinaus müssen Wetterkarten und Karten mit Terraininformationen und Straßen von Météo Plus angezeigt werden können. Hunderte von Internetquellen, Daten aus virtuellen privaten Netzwerken (VPN) und Videos von Remotecomputern müssen einfach zugänglich sein. Und natürlich müssen die speziellen Softwaretools von SDIS 13 angezeigt werden — automatische Lauffeuer-Erkennungssysteme, Alarmierung und Verteilung von Einsatzteams, Feuerbegutachtung und -überwachung, Einsatzleitung, 2D/3D-Karten und Auffinden mit Datenintegration usw.

Lösung:

SDIS 13 hat die verschiedenen Optionen bewertet und sich für AGCWALL-Videowandprozessoren von Agelec entschieden, in die Matrox Mura MPX PCIe-Boards integriert sind, um damit in Echtzeit hochwertige Videos und Daten unterschiedlicher Quellen aufzuzeichnen und wiederzugeben.

„Wir freuen uns besonders über die Flexibilität mit Eingängen und Ausgängen an einem einzigen Matrox Mura MPX-Board und über die große Anzahl an Formaten, die diese Boards unterstützen“, sagte der CEO von Agelec, Jean-Michel Lanco. „Matrox Mura MPX-Boards sind sehr leistungsstark und einfach zu installieren, und natürlich komplett kompatibel mit unserer AGCTOUCH-Software — wir haben sie schon sehr erfolgreich in vielen Projekten mit Videowänden mit mehreren Eingängen und Ausgängen eingesetzt.“

Die SDIS 13-Videowände wurden mit NEC 50”-X551UN-Displays ausgestattet und mit einer speziellen Halterung von Agelec befestigt. Die Hauptwand umfasst 12 Displays in einer 4x3-Konfiguration. Die kleinere Wand umfasst 4 Displays in einer 2x2-Konfiguration. „Die für dieses Projekt gewählten NEC-Displays haben besonders schmale Rahmen (5,7 mm von Inhalt zu Inhalt) und eine besonders hohe Lesbarkeit im Vergleich zu ähnlichen 50”-Displays“, so Lanco.

Die Videowandprozessoren wurden zusammen mit den direkt mit den Mura MPX-Boards verbundenen Quellen in einem Geräteraum hinter den Displays untergebracht. Zusätzliche Quellen, die sich außerhalb des Geräteraums befinden, werden über CAT6-Verlängerungen mit dem Videowandprozessor verbunden.

SDIS 13 steuert das Layout der Videowände über eine angepasste Version der Software AGCTOUCH von Agelec, die auf Touchscreen-Displays ausgeführt wird. Bei so vielen zu überwachenden Videoquellen ist deren Verwaltung besonders wichtig. AGCTOUCH erlaubt es den Mitarbeitern von SDIS 13, unterschiedliche Inhalte ganz einfach zu positionieren, umzuschalten und zu vergrößern. Für die kleinere Wand verwenden sie dazu einen 32”-Bildschirm und für die große einen 46”-Bildschirm. Über die Software können die Mitarbeiter auch die Displays der Videowände und andere Teilsystems im Raum mit einfachen Voreinstellungen steuern.

„Die Eingangs-/Ausgangs-Boards des Typs Matrox Mura MPX bieten universellen Eingangssupport. Das war bei der hier geforderten Vielzahl an Baseband- und IP-Quellen für die Anzeige auf den Videowänden besonders wichtig“, sagte Margotto. „Die Videowandlösung von Agelec mit integrierten Matrox Mura MPX hilft uns bei der Überwachung einer steigenden Anzahl von Eingängen von Videos und Daten in Echtzeit, die uns bessere und schnellere Entscheidungen in kritischen Situationen ermöglichen. Wir sind von den Ergebnissen begeistert.“

Pour plus d’informations

Die Videowand-Controller-Board der Matrox Mura MPX Series liefern die Komponenten von skalierbaren Hochleistungsinstallationen, die selbst die anspruchsvollsten Anforderungen von Systemintegratoren erfüllen. Dank der Bereitstellung von hochauflösenden Ausgängen und Eingängen ist Mura entscheidend für die Zusammenstellung von Lösungen von kleinen Präsentationssystemen mit nur einem Board bis zu großen Konfigurationen mit mehreren Boards zur Verwendung in Kontrollräumen oder für Digital Signage. Neue lüfterlose Modelle eliminieren Hintergrundgeräusche und sorgen für eine noch größere Zuverlässigkeit. HDCP-Konformität (High-bandwidth Digital Content Protection) ermöglicht nun auch die Wiedergabe von kopiergeschützten Inhalten. Weitere Informationen erhalten Sie von Matrox Graphics.

Matrox und Produktnamen von Matrox sind eingetragene Marken und/oder Marken von Matrox Electronic Systems, Ltd. und/oder Matrox Graphics Inc. in Kanada und/oder anderen Ländern. Alle weiteren Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.




Archivierte Pressemitteilungen
Ausgewähltes Produkt
Matrox Mura IPX Series: 
4K Capture and IP Encode/Decode
Ausgewählter Artikel
The Language of AV/IT is IP: 
Matrox leaders offer insights into 
the future of 4K over IP
Ausgewähltes Produkt
Matrox C-Series: Leistung trifft Flexibilität
Ausgewähltes Video
Ausgewähltes Video
Kundenerfolgsgeschichte
Icelandic National Broadcasting Service Selects Matrox Extio KVM Extenders