de_top.jpg

Matrox veröffentlicht den Treiber 2.01 der Mura MPX Series mit erweitertem Funktionsumfang und einer neuen optimalen Konfiguration der führenden Controller Boards für Videowände

Pro-AV-Integratoren können nun Installationen mit bis zu 56 Ausgängen erstellen und mit der neuesten Version von MuraControl für iPad Eingänge effizienter manipulieren


Zum Vergrößern klicken

Montreal, Kanada, May 15, 2012 — Matrox Graphics Inc. gab heute die Veröffentlichung der Treibers 2.01 der Mura MPX Series für Videowand-Controller-Boards bekannt, der den aktuellen Funktionsumfang erweitert und die Kompatibilität mit anderen Hochleistungs-Multi-Display-Lösungen von Matrox ermöglicht. Die Mura-Ausgangs-/Eingangs-Boards können nun zusammen mit den neu veröffentlichten Analogerfassungs-SKUs Mura MPX-SDI, MPX-V16 und MPX-V8 sowie mit den Karten der Matrox-Decoder Series (SMD-2) für Streamingmedien verwendet werden. Angepasste Zusammenarbeitslösungen für Videowände mit bis zu 56 DVI-SL- oder RGB-Ausgängen können nun mühelos für die jeweiligen Kanalanforderungen maßgeschneidert werden.

Als erste PCI Express® x16 Gen2-Board-Klasse mit Ein- und Ausgängen in HD-Auflösung verfügt Mura über vier Ausgänge und entweder vier, zwei oder keine Eingangskanäle für die einzelnen Boards. Mura kann innerhalb eines Einzelsystems mit nur einem Board oder für Multi-Board- und große Installationen skaliert werden. Die Anwendungspalette der Mura-Boards umfasst alles von kleineren Videowandcontrollern für Unternehmenspräsentationen bis hin zu großen Zusammenarbeitsumgebungen im Kontrollraum. Der Treiber 2.01 ermöglicht nun eine optimale Konfiguration von:

  • 14 MPX-4/4-Boards mit vier Ein- und Ausgängen und zwei MPX-V16s
    (56 Ausgänge, 56 Eingänge und 32 analoge SD-Erfassungen),
  • Zehn MPX-4/4 mit sechs MPX-V16s (40 Ausgänge, 40 Eingänge, und 96 analoge SD-Erfassungen).

„Dank der herausragenden Skalierbarkeit von Mura erhalten AV-Integratoren beim Entwerfen und Entwickeln neuer Matrox-Videowandlösungen nun eine noch umfassendere Flexibilität“, so Helgi Sigurdsson, Product Manager von Matrox Graphics Inc. „Wir freuen uns, diesen neuen Treiber veröffentlichen zu können, denn auf diese Weise können die Benutzer weitere Vorteile des Mura-Produktangebots nutzen.“

Für Zusammenarbeitssysteme können AV-Integratoren mit dem neuen Treiber 2.01 die externen Multi-Display-Adapter Matrox DualHead2Go Digital Edition und TripleHead2Go Digital Edition gemeinsam mit Mura verwenden. Auf diese Weise können die Bildschirminhalte der Multi-Display-Desktopcomputer einzelner Operatoren/Dispatcher/Ingenieure mithilfe von Cloning auf einer Videowand angezeigt werden. Zudem wird die Anzahl der verfügbaren Ausgänge für hochauflösende Videoerfassungen von bis zu 2560 x 1600 erhöht. Dank der neuen Konformität mit HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection) können AV-Fachleute zudem bis zu sechs Mura-Karten verwenden, um kopiergeschützte Inhalte von digitalen Kabel- oder Satelliten-Set-Top-Boxes, Videostreamern und Blu-ray DiscTM-Playern zu erfassen und anzuzeigen. Hierfür gelten möglicherweise bestimmte Voraussetzungen.

Zudem erhält auch die beliebte App MuraControl für iPad für die bequeme Fernsteuerung und Manipulation der Eingangssignale von Videowänden mit der Veröffentlichung des Treibers einen erweiterten Funktionsumfang. Die mit iOS 5 kompatible aktuelle Version der systemeigenen iPad-App umfasst dank des neuen Treibers neue Layoutverwaltungsfunktionen—einschließlich der Option, die Reihenfolge überlappender Fenster auf einer bestimmten Videowand zu steuern—und verbesserter Ladezeiten.

Verfügbarkeit

Die neue Treiberversion 2.01 der Matrox Mura MPX Series kann nun von der Matrox-Treiberseite heruntergeladen werden. Um weitere Informationen über Mura-Boards oder den neuen Treiber zu erhalten, wenden Sie sich an Matrox Graphics.

Informationen zu Matrox Graphics Inc.

Matrox Graphics ist ein führender Hersteller von Grafiklösungen für professionelle Märkte. Firmeneigene Designentwicklung, Herstellung von A bis Z und ein engagierter Kundendienst machen aus unseren Lösungen die erste Wahl für Branchen, die stabile, höchst zuverlässige Produkte benötigen. Das privat geführte Unternehmen mit Sitz im kanadischen Montreal wurde 1976 gegründet und verfügt über Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa und Asien.

Matrox und Produktnamen von Matrox sind eingetragene Marken und/oder Marken von Matrox Electronic Systems, Ltd. und/oder Matrox Graphics Inc. in Kanada und/oder anderen Ländern.
Alle weiteren Firmen- und Produktnamen sind eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber.




Archivierte Pressemitteilungen
Ausgewähltes Produkt
Matrox Mura IPX Series: 
4K Capture and IP Encode/Decode
Ausgewählter Artikel
The Language of AV/IT is IP: 
Matrox leaders offer insights into 
the future of 4K over IP
Ausgewähltes Produkt
Matrox C-Series: Leistung trifft Flexibilität
Ausgewähltes Video
Ausgewähltes Video
Kundenerfolgsgeschichte
Icelandic National Broadcasting Service Selects Matrox Extio KVM Extenders